Selbstorganisierter Trödelmarkt 2023 am Tönnissen Center in Kleve

Nach der erfolgreichen Trödelaktion im letzten Jahr veranstalteten am Samstag, den 06.05.2023 von 10 bis 16 Uhr die Bewohner des Wohnprojekts Albersallee mit Unterstützung der Betreuer der Integrationsnetz Winterberg Altenburg OHG einen selbstorganisierten Trödelmarkt am Tönnissen Center in Kleve. Rund um die Wohnungen und das Tönnissen Center herrschte wieder ein buntes Treiben. Hier ein Film der diesjährigen Aktion:

Zum Trödelmarkt 2022 sagt Bewohner Mario Köhnen Folgendes: „Das Positive war, dass alles besser gelaufen ist als gedacht. Es waren alle glücklich und fröhlich. Es war sicher etwas stressig vorzubereiten, aber die Stimmung war gut. Als der Trödelmarkt geöffnet war, haben wir gesehen, dass es viel besser besucht war, als gedacht.“ 

Somit konnten die Bewohner des Wohnprojekts Albersallee ihr Ziel erreichen, in einen Zaun für die Außenanlage zu investieren, der mehr Schutz und Privatsphäre für den Wohnbereich bietet.

Die diesjährige Veranstaltung diente wieder dazu, den Zusammenhalt im Wohnprojekt Albersallee weiter zu stärken und aufgeschlossen in Kontakt mit den Besucher*innen zu treten. Ein weiteres Ziel des Trödelmarktes war es, Geld für die Aufwertung der gemeinschaftlichen Außenanlage einzutreiben. So Köhnen: „Das ist ein großartiges Projekt, worauf man sich gemeinsam auf etwas konzentrieren kann. Wir wollen gerne mit dem Gewinn in den Garten investieren, vielleicht in eine Hütte oder ein Gemüsebeet für die Gemeinschaft. Wir alle sind ein Team.“

Am Samstag, den 06.05.2023 zwischen 10:00 und 16:00 Uhr bei schönstem sonnigen Wetter wurden alle Interessierten eingeladen, vorbeizuschauen. 

Im Angebot waren Bücher, kleinere Werkzeuge, Fahrradanhänger, Fahrräder, gebastelte Handwerkserzeugnisse und noch vieles mehr. Auch Kindersachen wurden angeboten. Es waren genauso viele Stände dieses Jahr dabei wie im Vorjahr. Besucher*innen erwartete eine spannende Aktion bei stimmungsvoller Musik vom DJ: Kaffee, Crepes, Kuchen und Erfrischungsgetränke wurden beim Trödel verkauft. Auch ein Grillstand mit Bratwürstchen sorgte mit für das leibliche Wohl. Für die kleinen Gäste wurde eine Spielecke mit Hüpfburg und Spielmaterial ausgehliehen vom Kreis Kleve angeboten, in der man sich austoben kann. Spenden für die Nachbargemeinschafts-Spendendose sind natürlich herzlich willkommen. 

Im Rahmen des Inklusionsgedankens waren unter den Trödlern nicht nur Klient*innen von IWA, sondern auch weitere Interessierte wie Nachbarn aus der direkten Nachbarschaft, Mitarbeiter des IWA sowie Freunde der Nachbarschaftsgemeinschaft Albersallee, die durch die Abgabe einer kleinen Spende einen Stand angeboten haben.

Natürlich konnte man sich vor Ort wie im Vorjahr auch über die Angebote oder z.B. offene Stellen des Integrationsnetz Winterberg Altenburg informieren.

Osterfrühstück 2023

egg and ceramic rabbit

Am 29. März war es schon wieder soweit: Zeit für das alljährliche Osterfrühstück des IWA im Casa Cleve. Neben dem Essen und dem Kaffee, der wie immer köstlich war, gab es auch einen ganz besonderen Moment zu genießen: Jennifer Zschunke hat ihr 10-jähriges Jubiläum zur Betriebszugehörigkeit im IWA gefeiert und bekam einen Blumenstrauß von Pädagogischer Leiter Fabian Schuchert überreicht. Hier ein paar fotografische Eindrücke von der diesjährigen Veranstaltung, die wie immer ein Highlight für das gesamte Team war. Wir sehen schon jetzt dem kommenden Sommerfest mit Freude entgegen. 🙂

Winterfest 2022

close up photography of snowflake

Zum ersten Mal seit 2019 hatte IWA das Vergnügen, alle Klient*innen zu unserem jährlichen Winterfest in die Alte Schule in Louisendorf einzuladen. In den letzten beiden Jahren war es nur für kleinere Gruppen von Klient*innen möglich, sich zu unseren Weihnachtscafe-Events zu versammeln. Umso schöner war es, in diesem Jahr als IWA Gemeinschaft zusammenkommen zu dürfen und auf die Ereignisse des vergangenen Jahres zurückzublicken, während das Jahr 2023 immer näher rückt. 

Als die Klient*innen eintrudelten, ertönten im Hintergrund beliebte amerikanische Weihnachtsklassiker. Freunde, die sich nur selten sehen, schüttelten sich die Hände, umarmten sich und verbreiteten überall Weihnachtsstimmung. Viele trugen dem Anlass entsprechend festliche Kleidung und viele IWA-Mitarbeiter waren mit Weihnachtsmützen zu sehen, wobei Hausmeister Gerty‘s bunte Christmas-Lichtermütze sicherlich das stilistische Highlight des Abends war. Nachdem alle eingetroffen waren und sich hingesetzt hatten, hielt der Pädagogische Leiter Fabian Schuchert eine kurze Begrüßungsrede, bevor er das Mikrofon an Hausmeister Gerty übergab, der den Verlauf des Abends moderierte.

Zunächst wurde eine kleine Weihnachtsgeschichte von einer Klientin vorgetragen. Dann sangen wir unter der Leitung von Sven R. drei beliebte Weihnachtslieder, darunter Klassiker wie O Tannenbaum. Dazu gab es frischen Kaffee der vom IWA-Team fleißig serviert wurde. Natürlich gab es auch im Laufe des Abends viele andere leckere Getränke wie Cola, Fanta und Sprite, wovon alle so viel trinken konnten wie sie wollten. Und abgerundet wurde das Abendprogramm durch eine mitreißende Partie Bingo unter Leitung von Patrick Böllhoff. Die Gewinner konnten sich über verschiedene Gutscheine für unsere Kassandra Freizeiten im nächsten Jahr erfreuen.

Vor lauter Aufregung war bis 18:30 Uhr der Hunger bei allen bereits groß, so dass die Lieferung des beeindruckend reichhaltigen Essens vom Caterer Mario Gisbers in Bedburg-Hau eine willkommene Abwechslung darstellte. Es gab neben Pute, Rind und Schnitzel leckeres Gemüse wie Kartoffelgratin, Rosenkohl, Brokkoli und Spätzle sowie einen riesigen frischen Salat mit mehreren Soßen. Butter und Brötchen haben natürlich auch nicht gefehlt. Als alle satt waren ging es für die meisten Klient*innen bereits wieder langsam in Richtung nach Hause. 

Es war ein gelungener festlicher Abend im Kreise unserer IWA-Gemeinschaft, den Mitarbeiter Benny auch noch darüber hinaus filmisch festgehalten hat, wie unten zu sehen ist. Weitere Fotos gibt es in der Galerie. Happy holidays! 

Weihnachtsfeier 2022

close up of christmas decoration hanging on tree

Am Freitag, den 25. November, hatte das IWA-Team das Vergnügen, zum ersten Mal seit der COVID-19-Pandemie in der Zentrale in der Klever Gasthausstraße zusammenzukommen, um unser jährliches Weihnachtsfest zu feiern. Kurz vor 19:00 Uhr trudelten die ersten Kolleg*innen ein. Es entstand eine lockere und kollegiale Atmosphäre und schon bald floss das leckere Bier und der Wein. Viele Kolleg*innen brachten kulinarische Highlights aus ihren eigenen Küchen mit, von Vorspeisen über Snacks bis hin zu Desserts, aber die wahren Stars der Show waren natürlich die großen Pizzableche, die von Feyro’s Suna in Rindern geliefert wurden. Teamleiter Martin Pauls und das Orgateam haben alles für einen reibungslosen Ablauf des Abends bestens organisiert und eine köstliche Pizzaauswahl getroffen, die jeden Geschmack abdeckte, von Hawaii und Indisch bis hin zu Mexikanisch und Nordisch. Hier haben wir einige Bilder vom Abend für euch zusammengestellt:

Wir hoffen, dass alle ganz viel Spaß zusammen erlebt haben und auf ihre Kosten gekommen sind! Wir wünschen allen einen besinnlichen Dezember und einen guten Rutsch ins neue Jahr.  🙂

Weihnachten im Schuhkarton 2022

red and white gift box with ribbon bow

Weihnachten im Schuhkarton ist die weltweit größte Geschenkaktion für notleidende Kinder rund um die Welt. IWA Mitarbeitende freuen sich, dieses Jahr wieder bei der Aktion dabei zu sein.

Das KALLE ist schon im 6. Jahr als Sammelstelle im Nordkreis Kleve bei der Aktion dabei. Insgesamt 389.331 Schuhkartons aus Deutschland haben sich im Jahre 2020 auf den langen Weg nach Osteuropa gemacht – darunter auch 521 Kartons aus Kleve.

IWA möchte mit dafür sorgen, dass es in diesem Jahr noch mehr wird. Wir freuen uns sehr, mitzumachen und bei einem Kind in Not für eine ganz große Weihnachtsfreude sorgen.

Das erfolgt in drei einfachen Schritten:

Schritt 1) Mitmachen & Mitpacken

Wer mitmachen will, muss nur einen einfachen Schuhkarton mit ein paar nützlichen Kleinigkeiten für ein Kind packen. Das geht ganz einfach. Alles wird unter dem folgenden Link auf der KALLE Seite vorgestellt: https://www.jz-kalle.de/wis/packinfos/

Kurz zusammengefasst: Man dekoriert ein Standardschuhkarton, entscheidet ob das empfangende Kind ein Mädchen oder Junge sein soll, dann legt man die Altersgruppe fest:  2-5 Jahre oder 6-9 Jahreoder  10-14 Jahre. Dann klebt man ein Etikett auf den Karton und kreuzt die entsprechende Altersgruppe an. Die entsprechenden Etiketten gibt es auch auf der KALLE-Seite als Download. Dort kann man sich auch inspirieren, falls man ein paar Geschenkideen benötigt.

ACHTUNG: den Schuhkarton BITTE NICHT mit Tesafilm usw. verschließen. Die Inhalte sämtlicher Kartons müssen aus Sicherheitsgründen vor dem Versand kontrolliert werden.

Schritt 2) Kartonabgabe im KALLE

In der zentralen Abgabewoche vom 07.-14.November 2022 können die Kartons im KALLE in der Lindenallee 99 in Kleve abgegeben werden. Unter Einhaltung der Hygienebestimmungen kann dies werktags (Mo. – Fr.) von 13.00-19.00 Uhr erfolgen. Die Abgabe kann auch gerne bereits im Vorfeld telefonisch angemeldet werden unter 02821/14548.

Schritt 3) Aktionsspende: 
Damit der Aufwand für den internationalen Transport sowie die Durchführung der Aktion finanziert werden können, bittet KALLE um eine freiwillige Spende von 10€ Euro pro Karton.  Im KALLE steht dafür eine Spendendose bereit – auch jeder andere kleine Betrag hilft, den Kindern mit einem Schuhkarton eine Riesenfreude zu machen. Wer mehr als 10€ spenden möchte, kann dies gerne tun—jeder einzelne abgegebene Karton wird aber natürlich unabhängig von der Spende an ein Kind versandt—daher ist auch eine Spende sogar ganz ohne Geschenkkarton selbstverständlich willkommen.

Freizeitangebot Minigolf

IWAs kinematographischer Hobby-Talent Benny war mit unseren Klient*innen beim letzten Minigolf-Ausflug mit dabei und hat einige bewegende Aufnahmen am Golfplatz im niederländischen Groesbeek gedreht. Schaut mal rein!

Sommerfest 2022

Am 01. Juli 2022 war es endlich wieder so weit: Zusammen mit unseren Klient*innen hat IWA das jährlich stattfindende Sommerfest gefeiert. Der Nachhall vom Sommerfest des letzten Jahres war so positiv ausgefallen, dass wir uns dazu entschieden haben, es im selben Format zu wiederholen. Ab 16:00 Uhr kamen die ersten Gäste am Gelände des SV 06 Donsbrüggen e.V. an, um gemeinsam und entspannt in geselliger Runde Kaffee und Erfrischungsgetränke zu genießen—natürlich fleißig bedient vom gesamten IWA-Team. Nach einem kurzen Willkommensgruß von den IWA Geschäftsleitungen Fabian Schuchert und Malte Heuvelmann, waren alle Anwesenden herzlich eingeladen, sich am holländischen Pommes-Wagen zu bedienen, der dieses Jahr erfreulicherweise etwas früher anrollte als im Vorjahr. IWA-Hausmeister und Frohnatur Gerty, der bekanntermaßen gerne mitanpackt, hat sogar im Pommes-Wagen freiwillig mitgeholfen, Köstlichkeiten wie Kipkorn, Bitterballen, Kaassoufflé und—natürlich—Pommes Frites zuzubereiten und servieren. Das breite Angebot an Soßen und Toppings war wieder ein ganz besonderes kulinarisches Highlight. Das Publikum beim Event war wie eh und je bunt gemischt—ob alt oder jung, Mensch oder Vierbeiner—ganz im Einklang mit unseren Werten, die Vielfalt aller Menschen zu würdigen. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal, das wir alle wieder feierlich zusammenkommen.